Über den Herzkind e.V. -> Wir über uns


HERZKIND e.V.
Husarenstr. 70
38102 Braunschweig

Tel.: 0531 - 220 66-0
Fax: 0531 - 220 66-22
Mail: info@herzkind.de

Bürozeit:
Montag bis Freitag
09.00 - 15.00 Uhr

Wir über uns

Seit 1984 - Information, Beratung und lebensnahe Hilfe für Menschen mit angeborenen Herzfehlern und ihre Familien - eine starke Gemeinschaft

Wir beraten Sie Nutzen Sie unsere Erfahrung, unser Wissen, unsere Kontakte und unsere Kompetenz

Wir begleiten Sie In einigen Kinderherzzentren stehen Ihnen im Rahmen einer Sprechstunde selbst betroffene Eltern als einfühlsame Gesprächspartner zur Verfügung.

Wir geben Ihnen Antworten Ein herzkrankes Kind zu betreuen, wirft oft Fragen auf – zum Beispiel, welche Hilfen Sie in Anspruch nehmen können oder wie und wo Sie soziale Leistungen beantragen. Und wir informieren Sie über Möglichkeiten der Integration Ihres Kindes in Kindergarten, Schule und Beruf.

Wir helfen Ihnen bei Antragsverfahren und lassen Sie auch bei Ablehnungen oder Widerspruchsverfahren nicht allein.

Wir informieren Sie umfassend z. B.  bei auffälligen Befunden nach pränataler Diagnose geben wir Ihnen eine Einblick in den Alltag mit einem herzkranken Kind.

Wir halten Sie auf dem Laufenden Neben unserer Internetseite www.herzblick.de liefert Ihnen unser HERZBLICK 4 x im Jahr Informationen

Wir bilden Sie fachlich weiter In Seminaren, Vortragsveranstaltungen und Symposien bieten wir Ihnen wichtige fachliche Informationen aus den Bereichen Medizin, Pflege und psychosoziale Versorgung rund um das Thema "Leben mit angeborenem Herzfehler".

Wir bilden uns fachlich weiter In speziellen Arbeitskreisen und Fachtagungen bearbeiten wir Themen in Bezug auf angeborene Herzfehler. Sie liefern wichtige Informationen und Hilfen, um unsere Arbeit für herzkranke Kinder verbessern zu können.

Wir fördern die Forschung Wir unterstützen die medizinische Forschung, denn hier liegt die primäre Hilfe für Menschen mit einem angeborenen Herzfehler. Wir fördern Projekte, die einen unmittelbaren Nutzen für die Patienten haben und zügig umzusetzen sind.

Wir schaffen Netzwerke Zur weiteren Verbesserung der Lebensqualität von Menschen mit angeborenen Herzfehlern stehen wir im ständigen Dialog mit Kinderherzzentren, Kliniken, Praxen und anderen Organisationen, die sich ähnlichen Aufgaben widmen.

Wir mischen uns ein Oftmals von der breiten Öffentlichkeit unbeachtet, werden wichtige politische Entscheidungen getroffen, die für Herzkinder und ihre Eltern von enormer Tragweite sein können. Hier machen wir unseren Einfluss geltend.

Wir schauen über den Tellerrand Die Hilfe für herzkranke Kinder darf nicht bei der medizinischen Versorgung aufhören. Deshalb informieren wir Sie auch über flankierende Therapiemöglichkeiten zur Verbesserung und Erhaltung des Gesundheitszustandes.

Wir gestalten die Freizeit mit Herzkranke Kinder brauchen Bewegung. Wir organisieren und fördern Herzsportgruppen, sowie Freizeiten und Integrationsveranstaltungen, auch für die ganze Familie.

Wir fördern Eigeninitiative Wir helfen gern bei der Gründung einer neuen regionalen Elterngruppe. Durch diese Gruppen vermitteln wir betroffenen Familien kompetente Ansprechpartner in ihrer Nähe.

Wir helfen Ihnen, Kontakte zu knüpfen Auf Ihren Wunsch hin vermitteln wir Kontakte von Eltern und Familien untereinander oder Kontakte zu einer regionalen Elterngruppen. Rat suchende Eltern können sich für ein erstes Gespräch bundesweit an ca. 80 HERZKIND-Familien wenden und von deren Erfahrung und Wissen profitieren.

Wir bleiben an Ihrer Seite Wir unterstützen unsere, inzwischen erwachsenen Herzkinder weiterhin, auch bei der Organisation eigener Gruppen.

 

Profitieren Sie von 35 Jahren Erfahrung und Expertise durch eine Mitgliedschaft im HERZKIND e. V. Sichern Sie sich die umfangreichen Vorteile und unterstützen Sie mit Ihrer Mitgliedschaft unsere Arbeit für die Verbesserung der Lebensqualität von Menschen mit angeborenem Herzfehler.

Ein neugeborenes Baby im Arm zu halten, ist für alle Eltern ein besonderes Glücksgefühl.


Doch bei vielen Eltern ist dieser glückliche Moment getrübt. Ihr Kind ist mit einer Herzfehlbildung zur Welt gekommen. Statt ihr Kind stolz den Geschwistern und Großeltern vorstellen zu können, muss das Baby sofort intensivmedizinisch versorgt werden. Schmerzhafte Untersuchungen, lebensrettende Operationen sind oft zwingend erforderlich. Das Leben gerät von einer Sekunde zur anderen aus den Fugen, für viele Familie bricht eine Welt zusammen.

Vor ihnen liegen angstvolle Wochen voll quälender Fragen:

      Warum gerade unser Kind?
      Wird unser Kind vielleicht sterben?
      Was kommt auf uns als Familie zu?
      Wird unser Kind ein normales Leben führen können?

Neben der medzinischen Versorgung brauchen Sie Informationen, lebenspraktische Hilfe und Unterstützung.

Eltern helfen Eltern: zuhören, verstehen, begleiten, trösten, aber auch praktische Hilfen im Umgang mit der Krankheit und im Umgang mit Kliniken und Ärzten, Krankenkassen, Ämtern und Behörden, Kindergarten und Schule.

 Rufen Sie uns an, wir sind gern für Sie da!

 


Im Juni 2016 trafen sich die Kontaktgruppenleiter der regionalen Elterngruppen in Braunschweig

lesen Sie hier einen Bericht über dieses Treffen



Im Juni 2014 feierten wir unser 30jähriges Jubiläum

Lesen Sie hier eine Bericht der Festveranstaltung und hier die Gedanken unserer Vorsitzenden, ob es auch heute noch der Selbsthilfe bedarf.

 

Tag des herzkranken Kindes am 05.05.2011

Im Rahmen der Kunstauktion "Art for Heart" begrüßten wir in der MHH den amtierenden Gesundheitsminister Dr. Philipp Rösler. weiterlesen